Patrick & Beccy

© Sarah Boll //

Ein waschechter Grafschafter ist für drei Dinge bekannt: er liebt seine Heimat und verlässt sie deswegen auch nicht, er fährt grundsätzlich überall und bei jedem Wetter auf seiner Fietse (auf gut norddeutsch „Fahrrad“) zu seinem Ziel und er kann richtig gut feiern. Und warum nicht all das auf der eigenen Hochzeit umsetzen. Das Ergebnis lässt sich zeigen: die strahlende Braut wird im Lastenfahrrad zum Altar kutschiert und die Party findet einfach im eigenen Haus statt. „Schmeiß die Möbel aus dem Fenster, wir brauchen Platz zum dancen. Yippie YipYippie Yippie Yeah Yippie Yeah Krawall und Remmidemmi.